Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Taxifahrer mit Messer bedroht

      Nürnberg (ots) - Ein 19-jähriger Nürnberger stieg am
Sonntag früh, gegen 06.10 Uhr in der Lothringer Straße in
Nürnberg in ein Taxi ein, um sich in den Stadtteil Röthenbach
bei Schweinau fahren zu lassen. Während der Fahrt stellte sich
heraus, dass der 19-Jährige keinerlei Bargeld bei sich hatte.
Als deswegen der 31-jährige Taxifahrer über die Taxizentrale die
Polizei verständigen ließ, zog der 19-Jährige ein Messer und
bedrohte den Taxifahrer.

    Er forderte den Taxifahrer auf, sofort anzuhalten, andernfalls würde es ihm wie dem Taxifahrer in Fürth ergehen. Der Taxifahrer hielt daraufhin in der Schwabacher Straße an. Der 19-jährige Täter verließ dort das Taxi, warf das Messer in einen Mülleimer, entwendete in der Schwabacher Straße 99 ein nicht versperrtes BMX-Rad und flüchtete damit. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West konnte den Täter schließlich in der Kreuzsteinstraße festnehmen.

    Bei dem 19-Jährigen, der alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Da er sich derzeit wegen anderer Straftaten unter Bewährungsauflagen auf freiem Fuß befand, wird er heute (04.09.2000) dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    Die Polizei sucht nun nach dem Eigentümer des BMX-Fahrrades. Es wurde sichergestellt und wird bei der Polizeiinspektion Nürnberg-West aufbewahrt.

    Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nürnberg-West unter der Telefonnummer 32 65-115.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: