Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2452) Versuchtes Tötungsdelikt in Nürnberg -Täterfestnahme

    Nürnberg (ots) - Wie mit Meldung 2388 und 2392 berichtet, wurde in der Nacht vom 04. auf den 05. Dezember 2009 im Nürnberger Stadtteil Langwasser ein 35-jähriger Mann brutal niedergeschlagen und schwer verletzt. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben zunächst ohne Erfolg. Vergangenen Freitag konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.

    Die von der Nürnberger Kripo eingerichtete 11-köpfige Ermittlungskommission "Havanna" (teilweise waren bis zu 20 Beamte eingebunden) konnte nun nach intensiv geführten Ermittlungen einen 24-Jährigen als dringend tatverdächtig ermitteln. Der Mann wurde am 18.12.2009 an seiner Arbeitsstelle im Süden der Stadt festgenommen. Er leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand.

    Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden sich Hinweise, die den Tatverdacht gegen den Beschuldigten noch weiter verstärkten. So wurden Kleidungsstücke aufgefunden, die der damals unbekannte Täter getragen haben soll. Ferner stellten die Beamten Schuhe sicher, an denen sich Blutspuren befanden.

    Ein Vergleich mit am Tatort gesicherten DNA-Spuren, die sich am zurückgelassenen Havanna-Hut und an einem aufgefundenen Trinkhalm befanden, verlief positiv.

    Der junge Mann wurde ausführlich zum Sachverhalt befragt. Er räumt in seiner Vernehmung die Tat ein, macht aber aufgrund vorausgegangenen Alkoholkonsums Erinnerungslücken zum Tatablauf geltend.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der 24-Jährige am 19.12.2009 dem Ermittlungsrichter  beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

    Elke Schönwald/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: