Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2195) Von Internetbekanntschaft ausgeraubt

    Nürnberg (ots) - Eine Verabredung mit einer Internetbekanntschaft wurde einem 27-jährigen Erlanger Anfang November 2009 zum Verhängnis. Am vereinbarten Termin wurde der Mann ausgeraubt.

    Der Geschädigte suchte in einem überwiegend von Männern besuchten sog. "Chatroom" Kontakt zu Gleichgesinnten. Dabei meldete sich ein 14-Jähriger. Letztlich vereinbarte man für den 01.11.2009 ein Treffen in der Nürnberger Innenstadt, bei dem der Jugendliche einen 17-jährigen Begleiter mitbrachte.

    Nach kurzem Gespräch zog der Geschädigte seine Geldbörse aus der Tasche. Plötzlich riss ihm der Jüngere das Portemonnaie aus der Hand und flüchtete zusammen mit seinem Komplizen. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Der Beraubte blieb unverletzt.

    Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen gelang es nun Beamten des Fachkommissariats der Kripo Nürnberg, beide Beschuldigte zu ermitteln. Sie gaben den Sachverhalt zu. Außerdem wurden sie durch eine Gegenüberstellung eindeutig als Tatverdächtige wiedererkannt.

    Gegen das Duo wurden Ermittlungsverfahren wegen Raubes eingeleitet.

    In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler noch weitere Geschädigte, die auf die beschriebene Weise zu einem Treffpunkt gelockt und anschließend bestohlen bzw. beraubt worden waren.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: