Polizei Düren

POL-DN: Handhabungsunsicherheit führte zu Unfall

Jülich (ots) - Die Unsicherheit im Umgang mit den technischen Einrichtung des geführten Fahrrades führte am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 16 Jahre alte Verkehrsteilnehmerin aus Jülich leichte Verletzungen davon trug.

Gegen 20.00 Uhr, befuhr eine 41-jährige Jülicherin mit ihrem Pkw die Merkatorstraße in Jülich in Richtung Adolf-Fischer-Straße. An der Einmündung zur Adolf-Fischer-Str. hielt sie ihr Fahrzeug an, um dem bevorrechtigtem Verkehr die Vorfahrt zu gewähren. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr eine 16-jährige Jülicherin mit einem geliehenen Mountainbike den Gehweg entlang der Adolf-Fischer-Straße. Nach eigenen Angaben schaffte sie es, aufgrund der nicht ausreichenden Kenntnisse über die technischen Einrichtungen des von ihr geführten Rades, nicht mehr rechtzeitig, ihren fahrbaren Untersatz abzubremsen. Sie kollidierte mit der Beifahrerseite des Wagens der Jülicherin und zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die eine ambulante Behandlung in einem Krankenhaus notwendig machten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: