Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1853) Fahrraddiebe kamen nicht weit

    Nürnberg (ots) - Zivilbeamte der Nürnberger Polizei nahmen heute Morgen (24.09.2009) in der Nürnberger Nordstadt zwei Männer fest, die in dringendem Tatverdacht stehen, ihre mitgeführten Fahrräder gestohlen zu haben. Ein Beschuldigter legte ein Geständnis ab.

    Kurz nach 3:30 Uhr wurden die Beamten in der Löbleinstraße durch schlagende Geräusche auf das Duo (20 und 22 Jahre alt) aufmerksam. Wenig später sahen sie die Männer auf der Löbleinstraße stadtauswärts auf zwei Fahrrädern fahrend. Es kam zur Kontrolle.

    Wie sich herausstellte, hatte der 20-Jährige kurz zuvor in der Berckhauserstraße ein mitgeführtes Fahrrad gestohlen. Er gab den Diebstahl sofort zu, das Rad wurde sichergestellt.

    Auch der Komplize konnte keine plausiblen Angaben über die Herkunft seines Tretrosses machen, weshalb auch hier der dringende Tatverdacht des Diebstahls bestand. Das Zweirad wurde ebenfalls sichergestellt.

    Beide Männer wurden wegen schweren Diebstahls angezeigt. Die beiden Fahrräder wurden in der Dienststelle abgestellt. Die Ermittlungen durch die PI Nürnberg-Ost dauern noch an.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: