Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1851) Tödlicher Arbeitsunfall

    Weißenburg (ots) - Heute Vormittag (23.09.2009) verunglückte ein Mitarbeiter einer Gartenbaufirma beim Schneiden einer Hecke in Weißenburg. Er verstarb noch am Unfallort.

    Heute Vormittag, kurz nach 11:00 Uhr, waren zwei Mitarbeiter einer Gartenbaufirma in einem Anwesen an der Ludwigshöhe damit beschäftigt, Hecken und Büsche zu schneiden.

    Ein 60-jähriger Arbeiter kürzte an einer Hanglage einen Busch. Das abschüssige Gelände wurde durch eine über 2 m hohe Stützmauer unterbrochen. Während des Zurückschneidens der Sträucher stürzte der Mann aus einem Weißenburger Ortsteil diese Mauer hinunter.

    Die Reanimationsversuche des sofort hinzugezogenen Notarztes konnten das Leben des Verunglückten nicht mehr retten.

    Ersten Ermittlungen der Kripo Ansbach zufolge bestehen keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

    Eine Obduktion wurde angeordnet. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

    Robert Schmitt/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: