Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1621) Mit 136 km/h unterwegs

    Nürnberg: (ots) - Zahlreiche Fahrzeuge wurden gestern (20.08.2009) im Laufe des Tages im Stadtgebiet Nürnberg durch Beamte der VPI Nürnberg bezüglich ihrer Geschwindigkeit gemessen. Es kam zu etlichen Verstößen.

    Von den mehr als 7000 gemessenen Kraftfahrzeugen waren 272 zu schnell unterwegs. 170 Fahrer wurden mit 35,-- Euro verwarnt, auf die restlichen 102 kommen Bußgeldbescheide sowie bis zu vier Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister zu. Fünf Kraftfahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

    Spitzenreiter war ein Pkw-Fahrer, der am Abend auf dem Frankenschnellweg gemessen wurde. Obwohl die Geschwindigkeit an der Messstelle auf 60 km/h beschränkt war, durchfuhr der Mann den Radarstrahl mit 136 km/h. Dabei war die Messtoleranz bereits abgezogen.

    Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 600,-- Euro sowie ein Fahrverbot für drei Monate. Außerdem erhält er in Flensburg auf sein Konto eine Vier-Punkte-Gutschrift.

    Bert Rauenbusch /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: