Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1392) Schwertkämpfer unterwegs

    Fürth (ots) - Ein am Samstag (18.07.2009) in einem Mehrfamilienhaus aufgetretener Schwertkämpfer konnte durch Polizeibeamte festgenommen werden. Zuvor war eine Person leicht verletzt worden.

    Gegen 14.45 Uhr alarmierten im Haus befindliche Personen die Polizei. Als ein 27-Jähriger, der sich zu Fortbildungszwecken in dem Gebäude aufhielt, die Wohnungstüre öffnete, stand vor ihm ein junger Mann mit einem Schwert sowie einem Messer und führte dabei Kampfbewegungen aus.

    Das ungewöhnliche Verhalten des jungen Mannes bewegte den 27-Jährigen dazu, dem Mann im Treppenhaus zu folgen. Dieser drehte sich daraufhin jedoch um und fügte seinem vermeintlichen Verfolger mehrere oberflächliche Schnittverletzungen mit den Waffen zu, die im Fürther Klinikum ärztlich versorgt werden mussten.

    Die eintreffenden Polizeibeamten der Polizeiinspektion Fürth konnten den 19-Jährigen, der sich selbst als "Krieger" bezeichnete, erst nachdem sie zum Zwecke der Eigensicherung ihre Dienstpistolen gezogen hatten, zum Ablegen des Schwertes bewegen.

    Der "Krieger" gab an, unter dem Einfluss von Drogen gehandelt zu haben. Auf der Dienststelle wurde daher eine Blutentnahme durchgeführt. Bei einer Wohnungsnachschau konnten mehrere Rauschgiftutensilien aufgefunden werden.

    Nach Rücksprache mit medizinischen Fachkräften wurde der Schüler einer psychiatrischen Behandlung zugeführt. Die mitgeführten Waffen wurden sichergestellt. Warum sich der junge Mann in dem Gebäude aufhielt, ist unklar.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: