Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2117) Mit Tageseinnahmen abgesetzt

Erlangen (ots) - Ein 29-jähriger Filialleiter einer Bäckereifiliale in Erlangen setzte sich mit den Einnahmen von mehreren Tagen Anfang der Woche (14.11.2008) ab. Am Firmensitz der Großbäckerei in Nordrhein-Westfalen war aufgefallen, dass die Tageseinnahmen vom 05. bis 10.11.2008 in Höhe von ca. 7.500 Euro nicht einbezahlt wurden. Am 14.11.2008 hatte sich der 29-Jährige per E-Mail bei seinem Arbeitgeber gemeldet und mitgeteilt, dass er persönliche Probleme und Schwierigkeiten hätte. Zwischenzeitlich hat er auch eingeräumt, das Geld unterschlagen zu haben. Er würde sich aber darum bemühen, den Schaden wieder gutzumachen. Inzwischen wurde der Arbeitgeber des 29-Jährigen tätig, er erstattete Anzeige bei der Erlanger Kripo. Bei einer Wohnsitzüberprüfung der Erlanger Wohnung konnte der 29-Jährige nicht angetroffen werden. Die Ermittlungen dauern an. Peter Grimm/n Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: