Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1973) Vorläufige Bilanz zu Halloween

Mittelfranken (ots) - Viel zu tun hatte die mittelfränkische Polizei an Halloween. Am Freitag, 31.10.08, wurden in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 03.00 Uhr insgesamt 433 Einsätze gezählt. Schwerpunkt hierbei war das Stadtgebiet Nürnberg/Fürth, wo die Polizei 223 mal gerufen worden war. In den Bereichen Erlangen und Schwabach (Abschnitt Ost) waren 149 Einsätze und im Bereich Westmittelfranken 61 Einsätze zu verzeichnen. Wie in jedem Jahr kannten die "Feiernden" ihre Grenzen nicht. So kam es zu Sachbeschädigungen, z.B. durch Anzünden von Papierkörben, Abfallcontainern u.ä. Auch durch das Bewerfen von Fahrzeugen und Hauswänden mit Farbbeuteln und Eiern wurden Schäden verursacht. Ruhestörungen und Unfug wie Aushebeln von Gartentüren, Zerschlagen von Flaschen und ähnlichem waren weiterhin Anlässe zum Einschreiten. Auch kleinere körperliche Auseinandersetzungen wurden angezeigt. Zu schwerwiegenden Verletzungen kam es jedoch nicht. Nur wenige Gaststätten- und Discothekenbetreiber hielten sich nicht an die Vorschriften und feierten am 01.11.08 weiter. Da dies gemäß dem Feiertagsgesetz nicht gestattet ist, werden die Verantwortlichen in 4 Fällen angezeigt. / Ralph Koch Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: