Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1950) Drogenkonsum verursachte Tod

    Fürth (ots) - In Fürth wurde am vergangenen Sonntagmorgen, 26.10.2008, ein 48-jähriger Mann tot in seiner Innenstadtwohnung aufgefunden. Eine durchgeführte Obduktion ergab als Todesursache übermäßigen Drogenkonsum.

    Nachdem Nachbarn den Mann seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen hatten und der Hund in der Wohnung unaufhörlich bellte, verständigten sie die Polizei und Feuerwehr. Nach der Wohnungsöffnung fanden die Beamten den Mann regungslos in der Badewanne auf.

    Im Badezimmer fand sich typisches Drogenbesteck wie z.B. Kaffeelöffel mit Anhaftungen von Rauschgift und eine gebrauchte Spritze. Der Verstorbene war der Polizei seit Jahren als Konsument harter Drogen bekannt.

    Ein chemisch-toxikologisches Gutachten soll feststellen, an welcher Droge der 48-Jährige verstorben ist.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: