Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1364) Polizist bei Festnahme verletzt

    Fürth (ots) - Bei der Festnahme eines 19-Jährigen, gegen den ein Haftbefehl vorlag, wurde ein Beamter der Fürther Polizei verletzt.

    Am frühen Donnerstagabend, 07.08.2008, hatte ein 19-jähriger Fürther telefonisch bei der Polizei angefragt, ob gegen ihn ein Haftbefehl vorliege. Da sich seine Vermutung als richtig erwies, wurde eine Streife zur Wohnung der Mutter des 19-Jährigen in die Altstadt geschickt, da er sich zum Zeitpunkt des Telefonats dort aufhielt. Nachdem der 19-Jährige der Streifenbesatzung geöffnet hatte, wurde ihm der Haftbefehl eröffnet. Der Haftbefehl war vom Amtsgericht Fürth erlassen worden, da der 19-Jährige als Beschuldigter einem Verhandlungstermin am 29.07.2008 unentschuldigt ferngeblieben war. Nachdem dem jungen Mann der Haftbefehl eröffnet worden war, erklärte er, dass er nicht mitkommen werde und widersetzte sich vehement der Festnahme. Im folgenden Handgemenge biss der 19-Jährige den Polizeibeamten und trat mehrmals gegen seinen Oberkörper. Letztendlich konnte der 19-Jährige überwältigt, gefesselt und zum Streifenwagen gebracht werden. Während des ganzen Vorfalls stieß der 19-Jährige wüste Bedrohungen und Beleidigungen gegen den Polizeibeamten und die Polizeibeamtin aus.

    Nach der Festnahme musste der Festgenommene sich einer Blutentnahme unterziehen. Der 19-Jährige wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die 56-jährige Mutter des jungen Mannes, die sich den verbalen Entgleisungen ihres Sohnes anschloss, wurde wegen Beleidigung angezeigt.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: