Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1255) Autodiebe hatten Pech

Rothenburg/Tauber (ots) - Ausgerechnet zwei defekte Fahrzeuge hatten sich in den frühen Morgenstunden, 23.07.2008, zwischen 02.30 Uhr und 03.00 Uhr, Autodiebe im westmittelfränkischen Rothenburg ausgesucht. Nachdem die unbekannten Täter den Büroraum eines Gebrauchtwagenhandels in Rothenburg in der Bensenstraße aufgebrochen hatten, entnahmen sie hier Fahrzeugschlüssel und machten sich an zwei Gebrauchtwagen zu schaffen. Ein Opel Astra und ein Renault Clio sollten es sein. Was die Autodiebe nicht wussten, war der Umstand, dass beide Fahrzeuge defekt waren und mit Motorschäden verkauft werden sollten. Der Opel Astra schaffte es 200 Meter in Richtung Feuchtwangen, der Clio ca. 300 Meter in Richtung Langenburg. Den Clio parkten die Täter noch rückwärts ein und schlossen ihn ab, den Astra ließ man am Straßenrand stehen. Die Tatzeit lässt sich möglicherweise auf zwischen 02.30 Uhr und 03.00 Uhr eingrenzen, da hier Anwohner verdächtige Geräusche wahrgenommen hatten. Die Ermittlungen der Ansbacher Kripo dauern an. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: