Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1254) Fliegerbomben ausgegraben

    Bad Windsheim (ots) - Heute Vormittag, 29.07.2008, gegen 09.30 Uhr, wurden bei Baggerarbeiten auf dem Gelände des Flugplatzes Illesheim der Storckbarracks insgesamt drei Fliegerbomben freigelegt.

    Bei dem Überbleibsel aus dem 2. Weltkrieg handelt es sich um 250 Kilogramm schwere Zementbomben, welche vom Sprengkommando aus Feucht übernommen wurden. Während des Abtransportes wurde die Bahnstrecke zwischen Bad Windsheim und Steinach kurzfristig aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Bahnreisenden wurden mit Bussen weitertransportiert.

    Zwischenzeitlich sind die drei Zementbomben nach Ingolstadt transportiert worden, wo sie endgültig entsorgt werden.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: