Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (978) Gibt es weitere Opfer des Handtaschenräubers?

    Nürnberg (ots) - Die Ermittler des Raubkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei suchen nach möglichen weiteren Opfern des am 03.06.2008 festgenommenen Handtaschenräubers.

    Die Kripo ist überzeugt, dass der 36-jährige Tatverdächtige für die jüngste Handtaschenraubserie, bei der zwischen 28.05. und 03.06.2008 in der Südstadt insgesamt 10 Überfälle auf Senioren aktenkundig wurden, verantwortlich gemacht werden kann. Wie berichtet (Meldung Nr. 940 vom 04.06.2008), konnte der Räuber am späten Dienstagnachmittag (03.06.2008) nach einem erneuten Handtaschenraub vorläufig festgenommen werden.

    Die Nürnberger Fahnder suchen nun nach möglichen weiteren Geschädigten, die sich bisher bei der Polizei noch nicht gemeldet haben. Sie vermuten, dass der Räuber, der es ausschließlich auf ältere Frauen abgesehen hatte, bei seinen Ausspähungen im Stadtgebiet weitere Angriffe versucht hat. Außerdem fehlen noch mehrere Handtaschen der Opfer. Der Räuber hatte die Handtaschen nach den Überfällen durchsucht, diese anschließend restlos entleert, zerrissen und dann weggeworfen. Der Festgenommene sitzt zurzeit auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

    Hinweise auf weitere Geschädigte bzw. gefundene Handtaschen nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Telefonnummer 0911/2112-3333, entgegen.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: