Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (871) Zwei Raubdelikte im Stadtgebiet Nürnberg

    Nürnberg (ots) - Bei zwei Raubüberfällen im Stadtgebiet Nürnberg am 21. bzw. 22.05.2008 erbeuteten bislang unbekannte Täter mehrere Tausend Euro Bargeld. Die beiden Opfer, Frauen im Alter von 20 und 29 Jahren, blieben unverletzt.

    Zunächst wurde die 29-Jährige Opfer von drei Straßenräubern. Sie befand sich am 21.05.2008 gegen 23:00 Uhr in der Huldstraße in Nürnberg-Steinbühl, als sie plötzlich 3 Männer von hinten angingen und in eine dunkle Ecke drückten. Einer der Täter hielt ihr den Mund zu, die beiden anderen rissen ihr die Handtasche von der Schulter und durchsuchten sie. Mit 160 Euro Bargeld flüchtete das Trio in Richtung Pillenreuther Straße.

    Beschrieben wurden die Männer nach Angaben der Geschädigten als 3 junge Südländer, vermutlich Türken, die dunkel gekleidet waren. Mehr ist nicht bekannt.

    Am Donnerstagmorgen (22.05.2008) gegen 06:15 Uhr wurde die 20-jährige Angestellte einer Spielhalle am Frauentorgraben von einem unbekannten Mann überrascht. Die Frau war gerade dabei, den Müll zu entsorgen, als sie im Hinterhof von dem Unbekannten am Hals gepackt und in die Spielhalle zurückgedrängt wurde. Er nahm ihr den Kassenschlüssel ab und erbeutete danach mehrere Tausend Euro. Nachdem er der Frau noch in den Bauch geschlagen hatte, sperrte er sie in ein Nebenzimmer ein und flüchtete. Wenig später wurde die Unverletzte vom Besitzer der Spielhalle gefunden und befreit.

    Der Täter soll ganz in weiß gekleidet gewesen sein und eine schwarze Wollmütze ohne Sehschlitze getragen haben. Eine weitere Beschreibung ist nicht bekannt.

    In beiden Fällen bittet die Kripo Nürnberg um Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: