Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (719) Passanten angegriffen - Festnahme

Nürnberg (ots) - Ein 39-jähriger stark Alkoholisierter hat am 23.04.2008 im Nürnberger Stadtteil Langwasser Passanten angepöbelt und angegriffen. Er wurde festgenommen. Der 39-Jährige hatte gegen 18.30 Uhr im Bereich des U-Bahnhofes Gemeinschaftshaus Langwasser mehrere Passanten angepöbelt und versucht, diese tätlich anzugreifen. Im Bereich der Rolltreppe ging er dann eine Frau an und beschädigte deren mitgeführtes Cello sowie deren Brille. Anschließend setzte der Mann seine Pöbeleien auf seinem Weg in Richtung Imbuschstraße fort. Zwei Passanten folgten ihm und verständigten die Polizei. Einer Streife gelang es dann, den Renitenten in der Imbuschstraße zu stellen und festzunehmen. Aufgrund seiner Aggressivität musste er gefesselt werden. Wie sich herausstellte, stand der 39-Jährige stark unter Alkoholeinwirkung und zeigte auch sonst äußerst auffällige Stimmungsschwankungen. Er wurde deshalb in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Glücklicherweise wurde keiner der Angegriffenen verletzt. Im Zusammenhang mit diesem Vorfall sucht die Polizeistation Langwasser nach möglicherweise weiteren Geschädigten, die von dem 39-Jährigen angegangen worden sind. Opfer werden gebeten, sich unter Telefonnummer 0911/9482280 zu melden. Peter Schnellinger/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: