Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (388) Passantin massiv sexuell belästigt

Nürnberg (ots) - Eine 36-jährige Frau wurde heute Morgen (29.02.2008) von einem noch unbekannten Mann in Nürnberg-Mögeldorf massiv sexuell belästigt. Auf Grund der Gegenwehr des Opfers ließ der Täter von ihm ab und flüchtete. Die 36-Jährige stieg am Nürnberger Hauptbahnhof gegen 06:15 Uhr in die Straßenbahnlinie 5 ein und stieg an der Haltestelle "Mögeldorf" gegen 06:30 Uhr wieder aus. Anschließend lief sie die Ostendstraße weiter stadtauswärts, als sie an der Ecke Freiligrathstraße plötzlich von dem Unbekannten von hinten an ihrem Rucksack herumgerissen und in ein Gerangel verwickelt wurde. Im weiteren Verlauf berührte sie der Mann mehrfach unsittlich am Körper. Möglicherweise ließ der Unhold auf Grund der massiven Gegenwehr und der Hilferufe der Geschädigten von ihr ab. Sie blieb glücklicherweise unverletzt. Der Täter flüchtete weiter stadtauswärts Richtung "Marktkauf". Die Frau gab bei ihrer Befragung an, dass der Mann bereits in der Straßenbahn vom Hauptbahnhof aus mitfuhr. Ab der Haltestelle "Mögeldorf" sei er ihr dann gefolgt und habe sie letztendlich angegriffen. Da sich der Vorfall auf dem Gehweg an der Ecke Ostendstraße / Freiligrathstraße ereignete, ist es durchaus möglich, das vorbeifahrende Kraftfahrer das Gerangel zwischen der jungen Frau und dem Täter beobachtet haben. Zu dieser Zeit herrschte bereits reger Berufsverkehr. Möglicherweise fiel auch Fahrgästen der Linie 5 in der fraglichen Zeit (06:15 - 06:30 Uhr) der Mann auf. Beschreibung des Täters: ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank, südländischer Typ, Oberlippenbart, trug blaue Jeans, blauen Anorak mit heller Aufschrift. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: