Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Betrug mit minderwertigen Teppichen

      Nürnberg (ots) - Im Stadtgebiet Nürnberg sind zurzeit
wieder betrügerische Teppichhändler unterwegs. So wurde gestern
Nachmittag der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost ein Betrug
angezeigt, der am vergangenen Mittwoch, 16.02.2000, gegen 13.00
Uhr, im Nürnberger Stadtteil Laufamholz stattgefunden hat.

    Einem Ehepaar (62, 67) war von zwei bislang Unbekannten drei Seidenbrücken und ein großer Teppich für insgesamt 6.000 DM verkauft worden. Bei einer späteren Begutachtung durch einen Sachverständigen stellte sich heraus, dass die drei Brücken nur einen Gesamtwert von ca. 150 DM haben und auch der größere Teppich minderwertige Ware ist.

Beschreibung:     1. ca. 180 cm groß, etwa 30 Jahre alt, schlank, schwarze, kurze Haare, ovales Gesicht, Ausländer, getönte Brille, gepflegte Erscheinung.     2. ca. 170 cm groß, etwa 40 bis 45 Jahre alt, schlank, sehr gepflegte Erscheinung, dunkelblauer Anzug mit gelbem Kaschmirschal.

    Vor einem weiteren Auftreten der betrügerischen Teppichhändler wird gewarnt.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777 oder über Polizeinotruf 110 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: