Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2620) Flotte Kraftfahrerin erwartet hohes Bußgeld

    Nürnberg (ots) - Über 60 km/h schneller als erlaubt war in der vergangenen Nacht (10.12.2007) eine 40-Jährige unterwegs, die von einer Polizeistreife nur mit Mühe verfolgt und angehalten werden konnte.

    Die Beschäftigte des Nürnberger Flughafens fiel den Beamten gegen 03:30 Uhr bereits in der Erlanger Straße auf, als sie mit überhöhter Geschwindigkeit stadtauswärts fuhr und wenig später in die Marienbergstraße einbog. Dort beschleunigte sie ihren Pkw nach dem Tacho des Streifenwagens auf 140 km/h.

    Die Beamten dachten zunächst, das Fahrzeug sei gestohlen und die Fahrerin entziehe sich durch die hohe Geschwindigkeit einer Kontrolle. Letztendlich gelang es, die Frau in der Flughafenstraße anzuhalten. Als Erklärung gab sie an, sie sei etwas "spät dran" und müsse schnell zur Arbeit.

    Nach Abzug einer Messtoleranz ergab sich eine Netto-Geschwindigkeitsüberschreitung von 62 km/h bei erlaubten 50 km/h. Dies hat für die "Raserin" ein Bußgeld in Höhe von 300,-- Euro und 3 Monate Fahrverbot zur Folge.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: