Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (99) Unwetterbilanz

    Nürnberg (ots) - Aufgrund schwerer Sturmböen und starker Regenfälle wurden in der Nacht zum Freitag (11./12.01.2007) im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelfranken etwa 30 Bäume entwurzelt, die Polizei- bzw. Feuerwehreinsätze nach sich zogen. Personenschäden wurden bislang nicht bekannt, auch blieben größere Verkehrsbehinderungen aus.

    In der Innenstadt von Erlangen wurde ein Bauzaun auf einer Länge von ca. 150 Metern auf die Fahrbahn geweht, an der Palmstraße/Schwabachbrücke wurde eine am Ufer stehende 30 m hohe Eiche, Unterstammdurchmesser von 1,5 Metern, umgedrückt. Die Feuerwehr Erlangen rückte mit 10 Mann aus, zerteilten den Baum in kleinere Stücke und räumte somit die Fahrbahn frei.

    Im Landkreis Roth wurden 6 Fahrzeuge beschädigt, hinter der Stadthalle in Hilpoltstein stürzte ein Baum auf 5 Fahrzeuge, Bei Greding fiel eine Pappel über die Fahrbahn, eine Pkw-Fahrerin musste ausweichen und beschädigte ihr Fahrzeug hierdurch im Frontbereich.

    Peter Grimm/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: