Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2325) Haftantrag für Schleuser gestellt

Feucht/Greding (ots) - Die Staatsanwaltschaft Nürnberg stellte für einen 21-jährigen Schleuser aus Berlin Haftantrag. Gestern Abend, 24.10.2007, gegen 22.00 Uhr, kontrollierte die Fahndungseinheit der VPI Feucht auf der BAB A 9 München-Berlin auf Höhe Greding einen größeren Mercedes mit Berliner Zulassung. Bei näherer Überprüfung des Beifahrers fiel auf, dass der junge Mann (24) zunächst keinen Pass vorlegen konnte. Er wurde durchsucht, und man fand eine Busfahrkarte aus Kroatien vom 21.10.2007 sowie einen serbischen Pass, jedoch ohne Visum. Wie sich herausstellte, wurde der 24-Jährige über Slowenien und Österreich nach Deutschland eingeschleust. Der Schleuser hatte 950 Euro bei sich. Dieses Geld wurde sichergestellt, da es sich hierbei offensichtlich um den Schleuserlohn handelte. Ferner muss sich der 21-Jährige wegen eines Verkehrsdelikts zusätzlich verantworten, ihm ist derzeit die Fahrerlaubnis entzogen. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: