Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1433) Bundeswehrtanklaster rutschte in Graben

    Hilpoltstein (ots) - Ein mit 14.000 Litern Kerosin beladener Bundeswehrtanklaster rutschte gestern Nachmittag, 21.06.2007, gegen 16.45 Uhr, bei Altenheideck (Landkreis Roth) in den Straßengraben.

    Auf einer abschüssigen schmalen Straße wich der 53-jährige Fahrer des Tanklastzuges einem entgegenkommenden Fahrzeug aus, geriet hierbei zu weit ins unbefestigte Bankett, so dass der Tanklaster zunächst einsackte und langsam nach rechts in den Graben rutschte. Die drei Tankkammern blieben unbeschädigt, das Kerosin wurde seitens der Bundeswehr in ein anderen Fahrzeug umgepumpt. Der Sachschaden wird mit ca. 3.000 Euro als sehr gering bezeichnet. Zur Absicherung der Unfallstelle und bei der Bergung waren das THW Hilpoltstein sowie die Feuerwehren Hilpoltstein, Heideck und Altenheideck behilflich.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: