Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1403) Bei Bauarbeiten von Gerüst gestürzt

    Fürth (ots) - Schwere Verletzungen zog sich ein 43-jähriger Bauarbeiter aus Rheinland-Pfalz zu, als er am 16.06.2007 in Fürth-Mannhof von einem Baugerüst stürzte. Der Rettungsdienst lieferte den Verletzen in ein Klinikum ein.

    Bei Außenarbeiten am Feuerwehrhaus in Mannhof stand der Geschädigte auf einem fahrbaren Gerüst in ca. 2,40 Metern Höhe. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde das Gerüst an eine andere Stelle von 2 Mitarbeitern gerollt. Während dieses Umsetzens blieb der 43-Jährige auf dem Gerüst stehen. Dabei verlor er offensichtlich den Halt und stürzte zu Boden. Er erlitt Kopfverletzungen.

    Die Fürther Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Sie dauern derzeit noch an.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: