Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1911) Pilot bei Absturz mit Ultraleichtflugzeug getötet

    Rothenburg ob der Tauber (Lkr. Ansbach) - (ots) - Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeuges am Rothenburger Flugplatz wurde am Donnerstagnachmittag, 21.12.06, der 46-jährige Pilot getötet. Die Ursache für das Unglück ist noch nicht bekannt.

    Das zweisitzige Fluggerät wurde erst vor wenigen Tagen zugelassenen. Nach dem Zusammenbau vor Ort führten ein Verkäufer und der 46-jährige Kaufinteressent gemeinsam einen einstündigen Probeflug durch. Nach der Landung startete der Kunde erneut zu einem Alleinflug. Nach ersten Erkenntnissen kippte das Ultraleichtflugzeug in etwa 50 Metern Höhe zur Seite weg und schlug neben der Start- und Landebahn auf einer Wiese auf. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

    Die Kriminalpolizei Ansbach nahm die Ermittlungen am Absturzort auf. Ein unabhängiger Flugsachverständiger wurde eingeschaltet.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
sowie 0160 / 3049390
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: