Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei Schellerten setzt zunächst auf Information

Alternativ Überblick der Einmündung

    Hildesheim (ots) - Schellerten:(Brawo) Nach Erschließung des Neubaugebietes Schellerten-West und Eröffnung des neuen Supermarktes wurde das Ortseingangschild auf der B1 um mehrere hundert Meter nach auswärts versetzt. Um den Autofahrer auf die neue Regelung aufmerksam zu machen, setzte die Polizei Schellerten für zwei Wochen ein automatisches Geschwindigkeitsmessgerät ein. Freundlicher Weise hatte die Verkehrswacht Bad Salzdetfurth dieses zur Verfügung gestellt. Es zeigt im Vorbeifahren sofort öffentlich an, wie schnell man fährt. Beobachtungen während der Messphase ließen ein hohe Akzeptanz erkennen, leider nur bei Betrieb des Gerätes. Parallel laufende Lasermessungen in Gegenrichtung zu diesem Gerät ergaben Geschwindigkeitsüberschreitungen um bis zu 30 Km/h. Eine Geschwindigkeit von 80 Km/h an dieser Einmündung ist viel zu gefährlich. Wir werden deshalb in nächster Zeit konsequent dagegen vorgehen, damit es nicht zu einem schweren Unfall durch überhöte Geschwindigkeit kommt.

    (bitte die Verkehrswacht Bad Salzdetfurth unbedingt erwähnen)


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth
Uwe Herwig
Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: