Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kellerbrand im Wohn- und Geschäftshaus

Hildesheim (ots) - NORDSTEMMEN (BD). Am 25.02.14 gegen 17:40 Uhr kam es in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Hauptstraße zu einem Kellerbrand. Während der Öffnungszeit bemerkte die 57jährige Geschäftsinhaberin einen Brandgeruch aus den Kellerräumen und alarmierte sofort die Feuerwehr. Ihr Mann begab sich sofort in den Keller und begann mit den Löscharbeiten. Die zeitnah eintreffenden Ortsfeuerwehren aus Nordstemmen und Adensen unter der Leitung von Herrn Lübbecke löschten schnell den Brand, sodass lediglich der Keller brandbetroffen blieb. Ein Kellerraum, in dem viel Plastik lagerte, war stark verrußt. Außerdem waren die Deckenlampen beschädigt und der Putz durch die Hitzeentwicklung abgeplatzt. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Schadenshöhe steht derzeit nicht fest. Die Hauptstraße war während der Löscharbeiten der Feuerwehren in beide Richtungen voll gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben. Die Polizei Hildesheim hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: