Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher festgenommen! - Hürth

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Aufmerksamer Zeuge informierte aus sicherer Distanz über Notruf 110 die Polizei.

Verdächtige Geräusche schreckten am Mittwochabend (29. Januar) gegen 19:05 Uhr einen 53-jährigen Anwohner auf dem Heinrich-Sürth-Weg auf. Er hörte laute Schläge und das Klirren von Fensterglas. Mehrere Streifenwagen trafen zeitgleich am Tatort ein. Im Bereich eines Feldweges trafen die Beamten zwei Männer an, die zunächst flohen. Nach kurzer Verfolgung wurde sie festgenommen. Am Tatort, einem freistehenden Einfamilienhaus eines 72-Jährigen, fanden die Beamten an einem Fenster Hebelspuren und geborstenes Fensterglas. Die Täter - zwei Männer im Alter von 22 und 56 Jahren - gelangten nicht ins Hausinnere. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen der Polizei und die Vernehmungen dauerten bei Meldungsfertigung an.

Erster Kriminalhauptkommissar Achim Dahms, Leiter des Kriminalkommissariates 13 in Hürth, lobte das richtige Verhalten des Zeugen: "Durch den schnellen Anruf bei der Polizei wurden zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher festgenommen. Dieses Beispiel sollte Schule machen! Melden auch Sie verdächtige Wahrnehmungen sofort der Polizei über den Notruf 110." (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: