Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versuchter Einbruch in ein Einfamilienwohnhaus

Hildesheim (ots) - Versuchter Einbruch in ein Einfamilienwohnhaus Nordstemmen (Ko). In dem Zeitraum von Samstag den 23.02.2013, gegen 18:30 Uhr, bis Sonntag den 24.02.2013, gegen 11:30 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter eine Nebeneingangstür des Einfamilienwohnhauses im Bergwinkelsweg aufzuhebeln. Dieses gelang jedoch nicht. Der dabei entstandene Schaden wird von der Polizei auf ca. 1000 Euro geschätzt. Durch die eingesetzten Beamten vor Ort konnte eine beinahe vollständig verschneite Schuheindruckspur des Täters festgestellt werden. Daraus konnte geschlossen werden, dass am unmittelbaren Tatort ein Täter am Objekt gewesen war. Dabei wurde das Grundstück von der rückwärtigen Seite, durch Übersteigen eines Holzzaunes, betreten. Die Polizei Sarstedt bitte nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 05066-985-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: