Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwerer Motorradunfall auf der Autobahn
Richtungsfahrbahn Hannover für 2,5 Stunden voll gesperrt

.

    Hildesheim (ots) - Am Sonntagabend, um kurz nach 23 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 7 zwischen Hildesheim Drispenstedt und Hannover ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Mann aus Norddeutschland fuhr aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Motorrad auf den Pkw eines 49-jährigen Thüringers auf. Durch den Zusammenstoß kam der Kradfahrer zu Fall und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Opel des Thüringers drehte sich um die eigene Achse und schlug in die Außenschutzplanke ein, der Fahrer blieb unverletzt. Der Kradfahrer wurde in ein Hildesheimer Krankenhaus eingeliefert. Zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn musste die Autobahn für etwa 2,5 Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde solange an der Anschlußstelle Drispenstedt abgeleitet.

    - Schulze, PK -

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim

Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: