Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ehrliche Finderin aus Grebendorf (Hessen) gibt umgerechnet 2000 Euro bei der Polizei ab

Hildesheim (ots) - (clk.) HILDESHEIM. Eine 64-jährige Frau aus dem hessischen Grebendorf hat gestern bei der Hildesheimer Autobahnpolizei ein Portemonnaie mit 800.00 Euro und 12.000 Schwedischen Kronen ( umgerechnet ca. 1.278 ) Bargeld abgegeben. Die Geldbörse mit Hinweisen auf den Verlierer, der schwedischer Staatsbürger sein dürfte, hatte die Frau auf der Autobahn Rastanlage Hildesheimer Börde , Fahrtrichtung Süd, gefunden und die Polizei über den Fund informiert. Der Verlierer indessen hat sich bisher nicht gemeldet. Das für das Gebiet der Rastanlage zuständige Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth hat sich des Fundes angenommen und wird nun die entsprechenden Ermittlungen anstellen, um dem Verlierer sein Hab und Gut wieder zukommen zu lassen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: