Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Autobahnpolizei zieht zwei alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr

Hildesheim (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (09.02.-10.02) erwischte die Autobahnpolizei Hildesheim zwei Fahrzeugführer, die unter dem Einfluss alkoholischer Getränke standen. Den ersten Fahrzeugführer stoppten die Beamten nach Verlassen der BAB 7 im Bereich der B494. Bei der Kontrolle des 32-Jährigen Harsumers stellten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Alkotest bestätigte den Verdacht. Das Gerät zeige eine Atemalkoholkonzentration von immerhin 1,64 Promille an. Auf Anordnung der Polizei wurde dem Harsumer von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein mußte er sofort abgeben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Anschließend wurde er wieder entlassen. Den zweiten Fahrzeugführer, einen 23-Jährigen Hildesheimer, erwischte es, gegen 03:30 Uhr, ebenfalls nach Verlassen der BAB 7 auf dem Kennedydamm. Auch hier wurde während der Kontrolle Atemalkoholgeruch von den Beamten festgestellt. Ein Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von rund 0,6 Promille. Den jungen Mann erwartet nun ein einmonatiges Fahrverbot und eine nicht unerhebliche Geldbuße. i. A. Weber, PHM ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Autobahnpolizei Hildesheim Telefon: 05121/28 990-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: