Feuerwehr Essen

FW-E: Wohnzimmer brannte aus - Rauchmelder alarmierte Bewohner des Hauses

    Essen (ots) - Kupferdreh, Niederweniger Straße, 18.11.2007, 01:09 Uhr

    Gegen ein Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Essen durch einen Bewohner ein Feuer in der Niederweniger Straße in Kupferdreh gemeldet. Der Bewohner war durch Rauchmelder, die er in seiner Wohnung installiert hatte, geweckt worden und hatte das Feuer im ersten Obergeschoß, also über seiner eigenen Wohnung bemerkt. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus den Fenstern des Gebäudes. Im Innenangriff und über eine Drehleiter konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Trotzdem konnte nicht verhindert werden, dass das Wohnzimmer der Wohnung im ersten Obergeschoß vollständig ausbrannte. Die Wohnung ist vermutlich vorübergehend unbewohnbar. Drei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert. Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz. Nach Abschluß der Löschmaßnahmen wurde die Einsatzstelle zur Ermittlung der Brandursache an die Kriminalpolizei übergeben. (MK)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Matthias Kalthöner
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: matthias.kalthoener@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: