Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080811 - 860 Zeilsheim: 24. Rauschgiftopfer

Frankfurt (ots) - Nachdem ein 32-Jähriger Frankfurter in den gestrigen Nachmittagstunden ein Treffen mit seinem Vater versäumt hatte, eine telefonische Erreichbarkeit nicht zustande kam, suchte der Vater die Wohnung seines Sohnes im Stadtteil Zeilsheim auf. Hier fand er ihn gegen 14.40 Uhr im leblosen Zustand. In dem Zimmer wurde 1,8 Gramm Heroin gefunden. Der sofort alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod attestieren. Nach ersten Ermittlungen war der 32-Jährige seit seinem 16. Lebensjahr Drogenkonsument, wobei er mit dem Cannabiskonsum begann und kurze Zeit später Heroin intravenös konsumierte. Nach einer Therapie 1998 war er in der Lage, sein Abitur nachzuholen und eine Lehre als Bürokaufmann zu absolvieren. Vor etwa 2 Jahren wurde er erneut im Bereich der Eigentumskriminalität straffällig. Nach einer 18-monatigen Freiheitsstrafe wurde er am 04.08.2006 entlassen. Wann er wieder rückfällig wurde konnte bisher nicht geklärt werden. Es wurde eine Obduktion angeordnet. Im Vergleichszeitraum 2005 wurden in Frankfurt 12 Rauschgifttote registriert. (Franz Winkler/069/755 82114) Rufbereitschaft hat heute Herr Wagner, Tel.: 01736597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: