Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051030 - 1050 Westend: Fußgängerin von Auto erfasst

Frankfurt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in ist in den gestrigen Abendstunden Höhe Messegelände eine 37-Jährige aus Südhessen schwer verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge war die Frau gegen 21.45 Uhr an der Bushaltestelle Friedrich-Ebert-Anlage/Höhe Eingang Messe City aus einem Bus ausgestiegen und wollte anschließend die Fahrbahn überqueren, um in eine auf dem Mittelstreifen stehende Straßenbahn einzusteigen. Die 37-Jährige wurde dabei von einem in Richtung Hauptbahnhof fahrenden Pkw erfasst und mehrere Meter weit durch die Luft geschleudert. Die Fußgängerin erlitt schwere Verletzungen und musste durch ein Rettungsfahrzeug zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Auch der 50-jährige Pkw-Fahrer aus Neu Isenburg musste ebenfalls wegen eines Schocks in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Zur Klärung der Unfallursache wurde der Opel Astra sichergestellt. Bei beiden Unfallbeteiligten wurde eine Blutprobe mit negativen Ergebnis durchgeführt.(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: