Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050926 - 934 Frankfurt-Sachsenhausen: Geldbörse geraubt

Frankfurt (ots) - Am Sonntagabend gegen 22.00 Uhr stand ein 23-jähriger Frankfurter an der Ecke Siemensstraße/Heisterstraße und überprüfte seinen Bargeldbestand, da er sich noch Zigaretten kaufen wollte. Plötzlich wurde er von einem Unbekannten angesprochen und um einen Euro "gebeten". Nach Ablehnung schlug ihm der Mann mit der Faust ins Gesicht und trat ihm mehrmals in die Hüfte. Ein zweiter Täter kam hinzu und bedrohte den Überfallenen mit einem Springmesser. Daraufhin händigte der 23-Jährige seine Geldbörse aus, in der sich rund 160 EUR befanden. Die Räuber flüchteten in Richtung Main. Fahndungsmaßnahamen verliefen ohne Erfolg. Täterbeschreibung: Erster Täter: Männlich, farbig, ca. 1,85 Meter groß, lange Koteletten, schlanke Gestalt, trug schwarzes Kopftuch (Piratentuch), schwarze Adidas-Jacke mit weißen Adidas-Streifen, schwarze Jogginghose und schwarze Nike-Sportschuhe. Zweiter Täter: Männlich ca. 1,70 Meter groß, athletische Gestalt, trug schwarze Baseballmütze (New York Yankees-Emblem), rotes Sweatshirt und Jeans. Hinweise auf die Täter nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist, 069-75582117) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: