Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050908 - 868 Frankfurt-Innenstadt: Festnahmen nach Kreditkartenbetrug

    Frankfurt (ots) - Durch den Hinweis einer Kreditkartenfirma konnten am Dienstag, den 6. September 2005 zwei Personen auf frischer Tat festgenommen werden. Die beiden Beschuldigten waren gerade dabei, in Frankfurter Geschäften hochpreisige Ware mit in Frankreich gestohlenen Kreditkarten einzukaufen. Die beiden aus Afrika stammenden Personen gaben an, 49 bzw. 40 Jahre alt zu sein. Die genauen Personalien stehen noch nicht fest. Fest steht jedoch, dass der angeblich 49 Jahre alte Mann bereits in den vergangenen Jahren in Düsseldorf und Essen unter anderem Namen auftrat. Die beiden Männer waren im Besitz mehrerer gestohlener französischer Kreditkarten mit den dazu passenden gefälschten französischen Ausweispapieren. Bei ihrer Durchsuchung fand sich noch eine Bahnkarte für die Rückfahrt von Köln nach Paris sowie ein Schließfachschlüssel des Frankfurter Hauptbahnhofes. Dort konnten dann betrügerisch eingekaufte und zwischengelagerte Waren entdeckt werden.  In der Hauptsache Waren der Marken BULGARI und Louis VUITTON. Ihr Wert beziffert sich nach ersten Schätzungen auf etwa 35.000 EUR. Bislang konnte ermittelt werden, dass die Beschuldigten in den letzten Tagen mindestens 11 gestohlene Karten einsetzten,  auch in Nürnberg und München. Am 7. September wurden die Beiden dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Weitere, sehr umfangreiche Ermittlungen in der Sache, stehen an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: