Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050409 – 0345 Innenstadt: Streit um Liedvortrag eskalierte

    Frankfurt (ots) - Vermutlich weil beide im Rahmen einer Karaoke-Veranstaltung in einem chinesischen Lokal das gleiche Lied vortragen wollten, sind in den heutigen frühen Morgenstunden gegen 03.40 Uhr zwei Chinesen so heftig aneinander geraten, dass der mutmaßliche Täter im weiteren Verlauf mit einem Art Fleischerbeil oder Hackmesser seinem Landsmann mehrere Verletzungen am Oberkörperbereich zufügte. Der Beschuldigte flüchtete nach der Tat. Die Verletzungen des 32-jährigen Geschädigten aus Rodgau sind nach Auskunft der behandelnden Ärzte nicht lebensgefährlich.

    Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 32-Jährige mit einigen Freunden das Lokal besucht. Dort fand eine Karaoke-Veranstaltung statt, an der auch der spätere Täter mit seinen Freunden teilnahmen. Im Laufe des Abends gerieten der 32-Jährige und der Beschuldigte in Streit, weil beide das gleiche Lied singen wollten. Nachdem dieser Streit zunächst verbal ausgetragen wurde, gingen beide Kontrahenten später auf die Straße, um ihre Auseinandersetzung dort körperlich fortzusetzen. Als sich weitere Personen einmischten und die beiden Streitenden trennten, lief der Beschuldigte plötzlich in das Lokal, holte die Tatwaffe und schlug mit diesem auf den Rodgauer ein. Nach der Tat flüchtete der Beschuldigte. Die eingeleitete Fahndung nach ihm verlief ergebnislos.(Karlheinz Wagner/ 0177-2369778).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: