Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040611 – 645 Frankfurt-Griesheim: Versuchtes Tötungsdelikt - 46-jähriger Mann niedergestochen.

    Frankfurt (ots) - Vor einer Trinkhalle an der Ecke Waldschuldstraße/Kiefernstraße eskalierte in den gestrigen Abendstunden, gegen 19.40 Uhr, der Streit zwischen zwei Männern im Alter von 46 und 53 Jahren, beide aus Frankfurt.

    Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung stach der 53-Jährige mit einem Messer mehrfach auf sein Opfer ein. Der Geschädigte erlitt Verletzungen, die zunächst lebensbedrohlich waren und musste mit einem Rettungsfahrzeug in eine Klinik gebracht werden. Inzwischen besteht für den 46-Jährigen keine Lebensgefahr mehr, doch ist sein Gesundheitszustand nach wie vor kritisch.

Der Beschuldigte, der bei Tatausführung erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde noch vor dem Eintreffen einer Funkwagenbesatzung des 16. Polizeireviers von Gästen der Trinkhalle überwältigt und festgenommen. Hintergrund der Auseinandersetzung waren wohl wiederholte Provokationen seitens des mutmaßlichen Täters gegenüber dem Opfer. (Karlheinz Wagner/-82115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: