Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht PP Frankfurt am Main vom 12.5.2004

    Frankfurt (ots) - 040512 ¬Ė 537 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Festnahme auf der Drogenszene.

Am Dienstag, den 11. Mai 2004, gegen 21.45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte am Abgang zur B-Ebene in der M√ľnchener Stra√üe einen 43- j√§hrigen Iraner aus Bad Orb. Bei dem Mann wurden insgesamt 21.45 Gramm Heroin aufgefunden und sichergestellt. Der 43-J√§hrige wurde festgenommen, die Staatsanw√§ltin ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an. Hier wurden eine mechanische und drei digitale Feinwaagen mit Heroinanhaftungen sichergestellt. Au√üerdem wurde ein im August 2003 bei einem Stra√üenraub entwendetes Handy vorgefunden. Die Ermittlungen dauern an. Der 43-J√§hrige wird heute dem Haftrichter vorgef√ľhrt. (Manfred F√ľllhardt/-82116)

040512 ¬Ė 538 Enkheim: 21j√§hrige von ehemaligem Freund √ľberfallen und bedroht

    Gestern Morgen, gegen 07.00 Uhr, stellte eine 21j√§hrige Frankfurterin ihren Pkw auf einem Parkplatz gegen√ľber der Firma Zimmer AG in der Borsigallee ab. Unmittelbar nachdem sie ausgestiegen war, sprang hinter ihrem Fahrzeug ein 21j√§hriger Frankfurter hervor und zwang sie, wieder in ihren Pkw einzusteigen. Als beide im Fahrzeug sa√üen, verschloss der junge Mann die T√ľren per Zentralverriegelung und drohte mit einem Messer. Schlie√ülich gelang der Frau doch die Flucht aus dem Wagen, wo ihr dann durch ihre Hilfeschreie aufmerksam gewordene Zeugen zur Hilfe kamen. Der 21j√§hrige ergriff daraufhin die Flucht; konnte aber wenig sp√§ter an seiner Arbeitsstelle festgenommen werden. Er wird heute dem Haftrichter vorgef√ľhrt.

    Wie sich sp√§ter herausstellte, waren die beiden vom Dezember 2003 bis zum M√§rz 2004 liiert. Seitdem die 21j√§hrige das Verh√§ltnis beendet hatte, wurde sie massiv bedroht.

    Die Polizei sucht dringend Zeugen des Vorfalles. Insbesondere ein dunkelh√§utiges junges P√§rchen, welches das Geschehen beobachtete und den 21j√§hrigen auch angesprochen hatte, wird gebeten, sich zu melden.

Hinweise bitte an das Kommissariat K 11, Tel. 069/755-51108 oder jede andere Polizeidienststelle. (Manfred Vonhausen/-82113)

Bereitschaft: Manfred Feist, Tel. 069/50058820 oder 0177/2146141


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

R√ľckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: