Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031008 - 1037 Bergen-Enkheim: Schwerer Verkehrsunfall beim Einsteigen in U-Bahn.

    Frankfurt (ots) - Am Montag, dem 6. Oktober 2003, gegen 11.00 Uhr wollte eine 63jährige Frankfurterin in den letzten Wagen der U7 an der Haltestelle "Hessen-Center" steigen. In diesem Moment schaltete sich die Türschließanlage ein und die Frau versuchte, das Schließen der Tür durch ihre Handtasche zu verhindern. Tatsächlich jedoch geriet die Tasche ins Innere des Wagons und nur die dünnen Trageriemen befanden sich in der Tür bzw. ragten nach außen. Da dieser zu dünn waren, öffnete sich die Tür nicht und die U-Bahn fuhr an. Die 63jährige ließ die Handtasche zunächst nicht los und wurde ein Stück weit über den Bahnsteig gezogen. Als die Frau endlich von der Tasche abließ, fiel sie hinter der U-Bahn ins Gleisbett und zog sich leichte Verletzungen zu. Der 42jährige Führer der U-Bahn hatte den Vorfall nicht bemerkt und fuhr zunächst weiter. An der Haltestelle "Schäfflestraße" erschien dann ein Fahrgast bei ihm, der ihn auf den Unfall aufmerksam machte und ihm die Handtasche übergab. Die Tasche konnte der 63jährigen später im Krankenhaus wieder zurückgegeben werden. (Manfred Füllhardt/-82116).

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: