Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030715 - 0706 Frankfurt-Seckbach: Wohnungsmieterin erlitt Rauchvergiftung.

Frankfurt (ots) - Mit einer leichten Rauchvergiftung, die sie sich bei Löschversuchen zugezogen hatte, musste in den gestrigen Abendstunden eine 47 Jahre alte Frau nach einem Wohnungsbrand in der Atzelbergstraße in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen 19.40 Uhr wollte sich die Geschädigte auf ihrem Küchenherd Speisen zubereiten, als sich in einer Pfanne Fett entzündete. Als die Frau versuchte, mit Wasser die Flammen zu löschen, erreichte sie damit gerade das Gegenteil. Plötzlich entwickelte sich nämlich eine Stichflamme, die die Dunstabzugshaube in Brand setzte. Trotzdem konnte 47-Jährige das Feuer noch selbst löschen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.(Karlheinz Wagner/ -82115). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: