Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030204 Pressemitteilung Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

zu meldung nr. 144 nachtrag zu meldung nr. 1277 vom 6.12.02 - westend-raubüberfall im büro eines diamantenhändlers -

    Frankfurt (ots) - 030204 - 144 Nachtrag zum Polizeibericht vom 06. Dezember 2002, Nr. 1277, -Westend: Raubüberfall im Büro eines Diamantenhändlers-

    Wie der Presse bereits bekannt, klingelte am 06. Dezember 2002, gegen 09.30 Uhr die Türsprechanlage im Büro eines Diamantenhändlers im ersten Obergeschoß eines Hauses in der Schubertstraße. Die alleine dort anwesende 30jährige Angestellte öffnete und sah sich einem bewaffneten Mann gegenüber, der die Herausgabe des Tresorinhaltes forderte. Mit Edelsteinen im Wert von mehreren hunderttausend Euro floh der Täter aus den Räumlichkeiten. Die Angestellte hatte er mit Klebeband gefesselt. Der Frau gelang es jedoch sich zu befreien und die Polizei zu verständigen.

    Der Täter wurde beschrieben als etwa 30-35 Jahre alt, mindestens 190 cm groß und schlank. Er hatte schwarze, kurze Haare und braune Augen. Trug randlose Brille, sprach akzentfreies Deutsch, "indisches" Aussehen. Bekleidet mit einer braunen UPS-Uniform.

    Von dem so beschriebenen Täter wurde zwischenzeitlich ein Phantombild gefertigt. Das Raubkommissariat der Frankfurter Polizei hat hierzu folgende Fragen:

1. Wer kennt den abgebildeten Mann?

2. Wer kann Angaben über eine entsprechend aussehende Person machen, die vor bzw. nach der Tat im Besitz einer braunen UPS-Uniform war, ohne bei dem Unternehmen beschäftigt zu sein?

    Hinweise, die in begründeten Fällen vertraulich behandelt werden können, werden erbeten unter der Telefonnummer 069-75551208 bzw. 75554210.(Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: