Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021106 - 1154 Nied: Gehbehinderte Frau beraubt.

    Frankfurt (ots) - Am Dienstag, dem 05. November 2002, gegen 10.30 Uhr kehrte eine 79jährige Rentnerin vom Einkauf nach Hause zurück. Die gehbehinderte Frau schob dabei einen Gehwagen vor sich her, in dessen Einkaufskörbchen die Einkäufe und die schwarze Lederhandtasche lagen. Als sie sich in ihrem Haus in der Birminghamstraße befand und dort auf den Aufzug wartete, trat ein unbekannter Täter an sie heran und griff nach der Handtasche. Die 79jährige versuchte, die Tasche festzuhalten, was jedoch nicht gelang. Der Täter riß sie ihr aus den Händen und flüchtete damit. Die 79jährige fiel nach hinten um, wurde aber nicht verletzt.

  Neben persönlichen Gegenständen befanden sich noch rund 400 Euro Bargeld in der Handtasche.

  Der Täter wird beschrieben als etwa 20 bis 25 Jahre alt und ca. 160 cm groß. Er hatte schwarze, kurze, gelockte Haare und ein ovales Gesicht. Vermutlich Ausländer. (Manfred Füllhardt/-82116).

  Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy: 0177-2369778 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: