Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020823 - 0910 Innenstadt: Taschendiebe auf der Zeil festgenommen.

Frankfurt (ots) - Weil sie sich in einem Kaufhaus auf der Zeil weniger für die Waren an den Wühltischen interessierten, sondern mehr für die Taschen der davor stehenden Frauen, wurden in den gestrigen Nachmittagsstunden kurz nach 15.00 Uhr zwei verdächtige Männer von einer Zivilstreife des 1. Polizeireviers unter Beobachtung genommen. Schon kurze Zeit später erfolgte in einem Schuhgeschäft der Zugriff, als einer der Verdächtigen eine Touristin, die gerade Schuhe anprobierte, ablenkte, derweil der Komplize der Frau geschickt und unbemerkt die Geldbörse aus dem Rucksack stahl. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei rumänische Staatsangehörige im Alter von 32 und 33 Jahren, die sich als Touristen in Deutschland aufhalten. Bei der Polizei ist lediglich der 33jährige wegen diverser ausländerrechtlicher Verstöße sowie wegen Ladendiebstahls in Berlin bzw. Bayern in Erscheinung getreten. Die von den Tatverdächtigen entwendete Geldbörse mit über 100 Euro Inhalt konnte der hocherfreuten Geschädigten vollständig wieder zurückgegeben werden. Die Rumänen dürften sich weniger freuen, werden sie doch heute dem Haftrichter vorgeführt. (Karlheinz Wagner/ -82115) Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy: 0177-2369778 (nach 17.00 Uhr). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Digitale Pressemappe im Internet: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: