Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140327 - 229 Frankfurt-Heddernheim: Trickdiebstahl

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 26. März 2014, gegen 12.30 Uhr, wurde eine 84-jährige Frau vor ihrer Bankfiliale im Nidacorso von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser zeigte ihr einen Bündel Geldscheine, behauptete dies seien 10.000 EUR, und er habe diese soeben abgehoben, da sich das Finanzamt für das Geld auf der Bank interessiere. Er riet der Frau das gleiche zu tun.

Tatsächlich begab sich die 84-Jährige danach in die Filiale, hob 3.000 EUR ab und ging zunächst noch ins Nordwestzentrum. Als sie nach Hause in die Ernst-Kahn-Straße zurückkehrte, wartete dort bereits der "Monteur" einer angeblichen Sanitärfirma, der damit "beauftragt" war, einen Filter in der Küche der 84-Jährigen nachzusehen. Eine kurze Phase der Abwesenheit nutzte der "Monteur", um sich der Handtasche der Geschädigten zu bemächtigen und die Wohnung zu verlassen. Neben 3.100 EUR Bargeld befanden sich noch der Personalausweis und die EC-Karte der Frau in der brauen Handtasche.

Täterbeschreibung:

01. Täter: 40-45 Jahre alt und 170-175 cm groß. Kurze, dunkle Haare, normale Gestalt. Trug eine graue Trachtenjacke.

02. Täter: 50-60 Jahre alt, etwa 170 cm groß und von dicklicher Gestalt. Trug eine dunkle Mütze und eine schwarze Jacke mit gelben Streifen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm