Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131003 - 897 Innenstadt: Räuber greift Autofahrerin an

Frankfurt (ots) - Eine beschädigte Frontscheibe eines Porsche 911 einer 57-jährigen Frau ist das Ergebnis eines räuberischen Angriffs durch einen Unbekannten gestern Abend gegen 18:00 Uhr in der Großen Friedberger Straße.

Die 57-Jährige war zuvor mit ihrer 15-jährigen Stieftochter auf der Großen Friedberger Straße aus Richtung Vilbeler Straße kommend unterwegs. Die Porschefahrerin hielt an, um ihren Sportwagen in eine gerade frei gewordene Parklücke zu lenken.

Plötzlich hielt ein unbekannter Mann auf einem Fahrrad neben dem Porsche und forderte die 57-Jährige auf, ihm das Auto zu schenken. Die Frau reagierte auf die Forderung nicht, so dass der Unbekannte nun nach 20 Euro fragte.

Als auch dieser Versuch wirkungslos blieb, wurde der Täter energischer und drohte der Frau an ihren Porsche zu zerstören. Schließlich ignorierte die 57-Jährige die Drohung. Der Unbekannte nahm daraufhin einen Pflasterstein aus seiner Umhängetasche und schlug damit auf die Frontscheibe des 911, die dadurch zu Bruch ging. Anschließend suchte der Täter auf seinem Fahrrad eilig das Weite.

Die Insassen des Fahrzeugs blieben unverletzt.

Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 25-30 Jahre alt, 180 cm groß, sportlich-kräftige Figur, längere hellbraune Haare, helle, sehr ungepflegte Gesichtshaut, Bekleidet war er mit einem roten Basecap, dunkelblauer Daunenweste und blauer Jeans. Er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Er trug eine schwarze, sackartige Umhängetasche und hatte ein silberfarbenes Mountainbike dabei. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: