Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090206 - 0153 Frankfurt-Hauptbahnhof: Mann aus Fulda wird von acht Personen beraubt

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag gegen 05.15 Uhr wurde ein 22-Jähriger aus Fulda am Hauptbahnhof Opfer eines schweren Raubes.

    Zusammen mit einem männlichen Begleiter war der junge Mann von einer ungefähr achtköpfigen Personengruppe angesprochen worden. Da das Opfer zu diesem Zeitpunkt gerade mit seinem Handy am Telefonieren war, konnte eine der acht Personen dem Geschädigten sein Handy entreißen.

    Im weiteren Verlauf verlangten die Täter immer höhere Bargeldbeträge von dem Geschädigten, damit er sein Handy zurückerhalte. Um die Forderungen erfüllen zu können, ging der Geschädigte begleitet von drei Tätern zu einem nahegelegenen Geldautomat. Nachdem er seine Geheimzahl eingegeben hatte, wurde der 22 Jährige zur Seite gestoßen und mit einem Messer bedroht. Die Täter haben dann einen unbekannten Geldbetrag zur Auszahlung angewiesen und sind nach Erhalt des Geldes nebst dem Handy des Geschädigten geflüchtet.

    Der Wortführer der Tätergruppe wird als ca. 22-25 Jahre alter Südländer beschrieben. Er soll ca. 180 cm groß gewesen sein, seine Haare müssten kurz und schwarz gewesen sein, er soll einen Kinnbart gehabt haben. Zur Tatzeit trug er wahrscheinlich eine schwarze enge Hose und eine schwarze Stoffjacke. Die restlichen Täter können nur vage, als männlich, ca. 18 - 25 Jahre alt und südländisch, beschrieben werden.

    Zeugen, die die Tat am Hauptbahnhof beobachtet haben, werden gebeten, sich entweder mit dem Kriminaldauerdienst unter 069-75553111 oder mit dem Kommissariat 14 unter 069-75551408 in Verbindung zu setzen.

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: