Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080815 - 0933 Höchst: Straßenraub

    Frankfurt (ots) - Gestern, kurz vor 13.00 Uhr, klopfte ein Unbekannter an die Eingangstüre der Stadtteilbibliothek Höchst, die momentan als Provisorium in einem Container im Höchster Stadtpark untergebracht ist und fragte nach einem Antragsformular für einen Bibliothekenausweis. Die zu diesem Zeitpunkt alleine anwesende Angestellte händigte das gewünschte Formular aus und verschloss wieder die Tür. Kurz darauf klopfte es erneut. Als die Frau die Tür einen Spalt breit öffnete, stand wieder der Unbekannte vor ihr. Diesmal griff er jedoch unvermittelt an den Hals der Angestellten und entriss ihr zwei Goldketten im Wert von etwa 500.- Euro. Anschließend flüchtete er in unbekannter Richtung.

    Die Frau wurde glücklicherweise nicht verletzt. Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    Etwa 19 Jahre alt, 180 cm groß, muskulös, dunkle Haare. Er war mit einer Blue Jeans und einem blauen Hemd bekleidet.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: