Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080610 - 0695 Zeilsheim: Bier- und Nudelraub

    Frankfurt (ots) - Zwei Flaschen Pils und ein Päckchen Nudeln sind die Beute von zwei Straßenräubern am späten Montagabend.

    Eigentlich wollte ein 24-jähriger Zeilsheimer nur kurz vor Geschäftsschluss die zwei Flaschen Pils und ein Päckchen Nudeln im nahegelegenen Supermarkt besorgen, um den Abend gemütlich zu Hause ausklingen zu lassen. Doch daraus wurde nichts.

    Er fiel wenige Minuten nach seinem Einkauf gegen 22.10 Uhr in der Bechtenwaldstraße zwei Straßenräubern in die Hände. Sie waren ihm gefolgt und entrissen ihm trotz seiner Gegenwehr die kurz zuvor gekauften Bierflaschen und die Nudeln. Lang hatten die mutmaßlichen Räuber nicht an ihrer Beute. Auf ihrer Flucht fiel die Tüte samt Inhalt auf den Boden und die Bierflaschen blieben zerbrochen zurück.

    Einer der Täter, ein 19-jähriger Deutsch-Serbe, konnte durch eine Funkstreife des 17. Reviers erkannt und nach kurzer Verfolgung vorläufig festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung konnte ein Messer sichergestellt, jedoch keine Nudeln aufgefunden werden.  Die Fahndung nach dem zweiten Täter und den Nudeln verlief erfolglos.

    Der 19-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen. Sein Opfer blieb unverletzt.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: